grotamar® 82 Dosierung

grotamar® 82 - Schnelle Hilfe gegen mikrobielle Kontamination im Diesel und Heizöl

Verseuchter Diesel…?

... durch die Dieselpest ? Der Befall durch Mikroorganismen im Dieselkraftstoff hat viele Namen, wie Dieselpest, Dieselbakterien oder Dieselalgen. Die Fantasiebezeichnungen meinen in der Regel Mikroorganismen wie Bakterien, Hefen und Pilze. Diese Keime haben sich im Laufe der Zeit gut angepasst und können im Diesel leben und sich vermehren. Unglaublich, aber wahr!

Die mikrobielle Kontamination im Diesel ist ein mittlerweile weitläufig folgenschweres Problem. Es ist ein altes Problem und bisher nur bei langen Standzeiten bei Fahrzeugen und geringem Durchsatz bei Lagertanks bekannt. In der Literatur wurden bereits vor 60 Jahren Kontaminationsfälle von Diesel aufgezeichnet. Durch die Einführung von Biodiesel („FAME“) im Diesel und Heizöl hat diese Problematik neue Brisanz bekommen und neue Kontaminationsfälle häufen sich täglich.

Ein Paradies für mikrobielle Schädlinge im Dieseltank

Aspergillus nigerzoom

Aspergillus niger

Rhodotorula mucilaginosazoom

Rhodotorula mucilaginosa

Wo Wasser ist, ist auch Leben. Bereits 1/2 Tasse Wasser auf 1000 Liter Dieselkraftstoff reicht aus, damit die Keime sich vermehren können! Hinzu kommt noch leicht verwertbarer Biodiesel und etwas Wärme und schon fühlen sich die Mikroben wie im Paradies. Der Biodiesel ist besonders bekömmlich für die Mikroben, da dieser als Naturprodukt biologisch abbaubar ist. Das Buffet ist eröffnet!

Die Folge:

Die Mikroben vermehren sich explosionsartig. Sie bilden Bioschlamm, der sich im Tank und in Rohrleitungen ablagert, was wiederum die Filter verstopft. Die verstopften Filter lassen kaum noch Diesel durch und führen zum plötzlichen Motorenausfall. Ein weiteres Problem ist die Korrosion im Tanksystem, welches zu Leckagen führen kann. Spezialisierte Bakterien fressen regelrecht Löcher in den Tank. Die Betriebssicherheit des gesamten Kraftstoffsystems ist gefährdet!

Die Lösung:

Verwenden Sie grotamar® 82, um Ihre Tanks und Anlagen vor der Dieselpest zu schützen! Ein Filterwechsel hilft nur kurzfristig und bekämpft nicht die Ursache im Tank.
Bereits befallener Kraftstoff kann mit einer Schockdosierung wieder saniert werden. Die Mikroben und Korrosion werden sofort gestoppt. Bei einer regelmäßigen Anwendung beugt grotamar® 82 einem erneuten Befall zuverlässig vor. Überdurchschnittliche Filterwechsel und Tankreinigungen können deutlich reduziert werden. Das schont Ihren Geldbeutel und Ihre Nerven.

 

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr, über mikrobielle Kontamination von Dieselkraftstoffen und die Anwendung von grotamar®

grotamar® 82

grotamar® 82
Dosierung
Freigaben und Referenzen
Downloads
Links

grotamar 71®

grotamar 71®
Dosierung
Downloads

Mikrobieller Befall

Mikrobieller Befall
Biofilmbildung
Mikroben entdecken
Mikroben entfernen

 
Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
Erfahrungsbericht

Segler erzählen von Bakterien im Tank

 
Online grotamar® 82 und mikrocount® fuel kaufen

Online grotamar® 82 und mikrocount® fuel kaufen

 

schülke weltweit

schülke weltweite Aressen
© 2016 Schülke & Mayr GmbH |